Entdecke die Perle des Indischen Ozeans
Header

Colombo, die Hauptstadt von Sri Lanka

Colombo ist die Finanzmetropole von Sri Lanka und gleichzeitig der industrielle und kommerzielle Mittelpunkt des gesamten Inselstaats. In der Stadt leben und arbeiten etwa 500 000 Menschen. Als Verkehrsknotenpunkt ist Colombo der erste Anlaufpunkt für Reisende und Urlauber. Der Internationale Flughafen liegt 40 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt.

Die Stadt liegt an der Westküste der Insel und betört den Besucher mit einer unbeschreiblichen Vielfalt von Sehenswürdigkeiten, dem bunten Treiben auf den Straßen und Märkten. Es gibt unendlich viele Dinge zu besichtigen. Wundervolle Museen und Monumente bilden ein faszinierendes Nebeneinander von modernen Gebäuden und alten Traditionen.

Besichtigungstour durch die Straßen von Colombo

Wer sich zu einer Besichtigungstour durch die lebhafte Metropole begibt, findet im heutigen Stadtzentrum von Colombo das sogenannte „Fort“. Es diente in der Zeit der holländischen und portugiesischen Besatzung als militärische Anlage. Heute findet sich hier das Finanz- und Wirtschaftszentrum, mit zwei 30 Meter hohen Türmen, die an das „World Trade Center“ erinnern. Neben modernen Bauten bietet das Fort auch immer noch wundervolle Häuser, die an die koloniale Vergangenheit der Insel erinnern.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Lighthouse Clock Tower, der 1857 erbaut wurde. Der Leuchtturm sorgte bis zu Beginn der 1950er Jahre dafür, dass die Handelsschiffe sicher in den Hafen einfahren konnten. Ein weiterer Streifzug durch die Straßen Colombos führt den Besucher zu einem Gebäude, welches nicht nur von außen, sondern auch von innen mit seiner Architektur beeindruckt. Es ist das majestätische Gebäude der Hauptpost und wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet.

Bummeln für die Sinne

Der Stadtteil Pettah ist ein Händlerbezirk mit überwiegend moslemischen und tamilischen Ladenbesitzern, die ihre Waren anbieten. Ein buntes, hektisches Treiben geht durch die Straßen. Angeboten werden neben Textilien auch Gewürze, Juwelen, Schmuck, Eisenwaren, Lebensmittel und Obst. Einen besonderen Reiz erhält dieser Stadtteil durch die verschiedenen Hindu Tempel und Moscheen, die eine Besichtigung wert sind.
Im Stadtzentrum gelegen ist der buddhistische Gangarama Tempel, der als Pflichtziel einer Besichtigungstour gilt.

Neben den unendlichen Sehenswürdigkeiten bietet Colombo auch wundervolle Hotels in unterschiedlichen Kategorien und viele schöne Restaurants, um die Köstlichkeiten des Landes zu probieren und die gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten.